2017.06.10 – Lehrgang mit Fritz Oblinger

Lehrgang mit Fritz Oblinger am 10. Juni 2017

Der Lehrgang mit Dan-Prüfung im Juni in Wolframs-Eschenbach ist mittlerweile schon zur Tradition geworden, so sagte Shihan Fritz Oblinger, 8. Dan bei der Eröffnung des Lehrganges.
Die erste Einheit begann mit einigen Kuatsu-Techniken zur Reanimation bei Treffern auf Vitalpunkten. Kuatsu besteht im Wesentlichen aus asiatischen Erste-Hilfe-Techniken. Danach folgten einige Drills und schon ging es zur Sache. „Das Wissen der alten Meister“ war das Motto der ersten Einheit. Was nichts anderes bedeutete als dass Vitalpunkt-Angriffe gezeigt wurden, die von den alten Meistern nur an fortgeschrittene und „Innere“ Schüler weitergegeben wurden.
Es folgte eine Einheit, in der die Kata Heian Yondan, sowohl in der Ausführung der Kata, als auch in der Anwendung behandelt wurden.
Die Mittagspause war zum einen geprägt von der Stilrichtungsversammlung Shotokan, in welcher Fritz Oblinger mit 32 Stimmen einstimmig erneut zum Stilrichtungsreferenten im BKB gewählt wurde und zum Anderen von den sieben hohen Kyu-Prüfungen, die alle Prüflinge bestanden haben.
Der Nachmittag begann mit der Kata Kushanku, einer Urform der Kata Kanku-Dai und dann folgte eine Einheit mit dem Bunkai der alten Meister.
Nach einer folgenden Dan-Vorbereitungs-Einheit ging es ans Eingemachte.
17 Shotokan, 4 SOK und 3 Kyusho Jitsu Dan-Prüfungen standen an, wobei 2 Prüflinge krankheitsbedingt nicht antreten konnten.
Prüfer waren Fritz Oblinger und erstmals dabei in Wolframs-Eschenbach, Elmar Griesbauer, Lehrreferent im BKB und Schulsportreferent im DKV. Bei den SOK-Prüfungen war ebenfalls Dr. Claus W. Fröhlich anwesend von dem ein Schüler unter den Prüflingen war.
Unter anderem gab es hier folgende Highlights:
Alfred Kopp aus Kirchseeon, 81 Jahre, hat den 4.Dan Shotokan abgelegt, er dürfte damit so ziemlich der Einzige im DKV sein der in diesem Alter noch den 4.Dan abgelegt hat. Ebenso Hans Hagl aus Zwiesel ist 71 Jahre und hat den 4.Dan abgelegt. Die höchste Graduierung hat Alfred Kluge, Leiter des Dojos in Marktleugast abgelegt, er erwarb den 5. Dan.
Walter Brünner aus dem Veranstalter-Dojo hat mit 67 Jahren durch intensive Vorbereitung trotz körperlicher Einschränkungen die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich abgelegt.

 

Weitere Fotos finden Sie hier

 

**********